ICP Alltek

  1. ICP Alltek
  2. Products
  3. Das Tyrex System
  4. Alltek Spray Etanch’R (Tyrex)

Alltek Spray Etanch’R (Tyrex)

Dünnschichtige Spachtelmasse zur Gewährleistung der Luftdichtheit für Tyrex-Anwendung

BESCHREIBUNG

Alltek Spray Etanch’R ist eine gebrauchsfertige, halbdünne Spachtelmasse, die dazu dient, Stellen am Rohbau mit mangelhafter Luftdichtheit auszubessern. Das Verfahren trägt dazu bei, die Anforderungen an die Luftdichtheit einzuhalten, und ergänzt so die Leistung einer Wärmedämmung von außen (ITE) oder Wärmedämmung von innen (ITI). Alltek Spray Etanch’R wird in 112 l Pfandfässern oder in Kraft-Fässer geliefert, die für unser Tyrex-System geeignet sind.

ANWENDUNG

  • Halbdünne Spachtelmasse für den Innenbereich, auf Wänden und Decken, für die traditionelle Anwendung, Airless-Geräte oder manuelle Anwendungen.
  • Alltek Spray Etanch’R kann als Spachtelmasse zur Gewährleistung der Luftdichtheit oder als Oberputz eingesetzt werden.
  • Kann in Räumlichkeiten zur privaten Nutzung der Klassen EA, EB und EB+ eingesetzt werden (siehe Heft CSTB 3567- Mai 2006).
Normverbrauch 4,2 kg/m² für eine aufgetragene Schichtstärke von 3 mm
Empfohlene schichtstärken
  • Minimale Schichtstärke: 1 mm
  • Maximale Schichtstärke: 5 mm
Verpackung
  • 15 Liter Kunststoffbeutel
  • 15 Liter Kunststoffeimer
  • 112 Liter Fässer, kegelförmig

Détails

TECHNISCHE DATEN

Normverbrauch

4,2 kg/m² bij het aanbrengen van een 3 mm dikke laag

Dichte

1,4 +/- 0,1 kg/l

TE

  • Trockenextrakt Masse: 69%
  • Trockenextrakt Volumen: 57%

Anwendungsbedingungen

  • +8 °C bis + 35 °C
  • Maximale luchtvochtigheid 70 % RV

pH

8 +/- 1

Reinigung der werkzeuge

Mit Wasser

Trocknung

  • 5 Tage bei einer verklebten Verlegung.
  • 48 h bei einer Verlegung auf Metallgerüst.
  • Diese Angaben können je nach aufgetragener Schichtstärke, Temperatur, Belüftung, Feuchtigkeit und Untergrundtyp variieren.
  • Bei einer Verwendung als Oberputz ist vor dem Abschleifen und Überstreichen die vollständige Trocknung abzuwarten.

Empfohlene schichtstärken

  • Minimale Schichtstärke: 1 mm
  • Maximale Schichtstärke: 5 mm

EIGENSCHAFTEN

  • Hoher Anwendungskomfort dank der halbdünnen Formulierung
  • Schnelles Aufbringen
  • Gute Haftung
  • Feuerwiderstandsklasse: A2-s1, d0 gemäß der europäischen Norm EN 13501-1.
  • Haftung: über 1,1N/mm²
  • Wärmeleitfähigkeit: 0,3 W/mK
  • Klassifizierung: Familie III Klasse 2 gemäß AFNOR NF T 36-005, gemäß der Norm AFNOR NF T 30-608, gemäß der Norm EN NF 15824.
  • Ist Gegenstand des technischen Anwendungsdokuments 9/15-1006 vom 28. Oktober 2015, ausgestellt vom CSTB, dem Sekretariat des Ausschusses für technische Beratung. Gültigkeitsdauer: 31. März 2018.

VERPACKUNG UND AUFBEWAHRUNG

  • Stapelbare 112 l Pfandfässer aus Kunststoff mit Schutzhülle.
  • Aufbewahrung 9 Monate in ungeöffneter Originalverpackung, geschützt vor Frost und starker Hitze.

UMWELTINFORMATIONEN

  • VOC-Anteil: < 1 g/l.

GEBRAUCHSANWEISUNG

Untergründe:

  • Terrakottablöcke (gemäß Norm NF EN 771-1)
  • Betonblöcke (gemäß Norm NF EN 771-3)
  • Porenbeton (gemäß Norm NF EN 771-4)

Vorbereitung der Untergründe:

  • Die Untergründe, Vorbereitungsarbeiten und Anwendungsbedingungen entsprechen den V.O.B. und den gültigen Normen.
  • Abgesplitterte Stellen sind vorher zu reparieren.

Empfehlungen für die Anwendung:

  • Bei Bedarf vor der Anwendung mischen.
  • Xtrem Pumpensystem mit 112 l Fässern.
  • Traditionelle Schraubenpumpe. Düsen 4 bis 6 mm.
  • Hochdruck-Schraubenpumpe. Düsen 0.045 bis 0.055.
  • Airless-Spritzkolbenpumpe. Düsen von 0,035 bis 0,041 je nach verwendetem Material (Hersteller kontaktieren).
  • Manuell mit einem Spachtel/Spachtelmesser mit geeigneter Breite.
  • In einer einzigen, gleichmäßigen und einheitlichen Schicht mit einer Schichtstärke von ca. 3 mm nass auftragen.
  • Verbindungen zwischen Wänden/Decken mit selbsthaftenden Ansatzbindern und Verbindungen zwischen Wänden/Tischlerarbeiten mit Alltek Tape+ Etanch’R Binder behandeln.
    Genauere Detailinformationen finden Sie im DTA 9/15-1006.

Empfehlungen:

  • Für eine ausreichende Belüftung sorgen, um überschüssige Feuchtigkeit zu beseitigen und die Trocknung zu beschleunigen.

HYGIENE UND SICHERHEIT

Das Sicherheitsdatenblatt ist auf folgender Website abrufbar: www.icp-alltek.com/de-be/dokumentation-2/